Messung und Optimierung des Dampfverbrauchs

Verbesserung der Effizienz und Verfügbarkeit Ihrer Wärmetauscher

Als ein Energie- oder Betriebsmittelmanager möchten Sie das Meiste aus dem Dampf herausholen, den Sie erzeugt oder gekauft haben. Die meisten Kunden jedoch haben Probleme damit, eine genaue Energiebilanz Ihres Dampfsystems zu erstellen. Für eine optimale Wärmeübertragung zu Ihrem Prozess sollte Dampf den Wärmetauscher idealerweise als 100 % trockener Sattdampf erreichen. In der Praxis jedoch hat dieser Dampf häufig unterschiedliche Nässegrade, was zu einer ineffizienten Wärmeübertragung führt und außerdem das Risiko für Wasserschläge erhöht, die zu Schäden am Wärmetauscher führen.

Unsere Leidenschaft für Dampf zu Ihrem Vorteil

Ihr Geld verschwenden Sie im Kesselhaus. Sie vergeuden es für Dampfverbrauch! Endress+Hauser ist Ihr zuverlässiger Partner, wenn es um die genaue Messung des Dampfverbrauchs und die Ermittlung der wichtigsten KPIs geht, mit deren Hilfe sich die Effizienz steigern lässt. Die Grundlage hierfür ist korrekte Messung. Nur wir können Ihnen korrekte Dampfmessungen, inline kompensiert durch den Trockendampfanteil und unter Einsatz der Zweileiter-Technologie, bieten, was die korrekte Massen- und Energiebilanz Ihres Dampfsystems ermöglicht.

  • Stellen Sie sicher, dass Dampf Ihren Prozess bei optimalen Bedingungen erreicht – als perfekt trockener Sattdampf

  • Erhalten Sie optimale Transparenz mit unserem umfassenden Portfolio an Messgeräten und Überwachungslösungen für einen sicheren, verfügbaren und effizienten Dampf

  • Unsere Lösungen, z. B. Geräte mit Heartbeat Technology mit Diagnose-, Verifikations- und Überwachungsfunktionen, unterstützen Sie dabei, Konformität mit den Normen ISO 50001 (Energiemanagement) und ISO 140001 (Umweltmanagement) zu erreichen

  • Direkte Messung von Trocken- und Nassdampf, kompensiert gemäß internationalen Normen IAPWS- IF97/ASME

  • Überprüfung und Verbesserung der Effizienz durch Überwachung der zum Prozess übertragenen Energie

Wichtige Messstellen beim Dampfverbrauch

Prozessabbild des Dampfverbrauchs mit einem Rohrbündelwärmetauscher ©Endress+Hauser
Prozessabbild des Dampfverbrauchs mit einem Plattenwärmetauscher ©Endress+Hauser

Transparenz und maximale Dampfeffizienz

Installierter Prowirl F-200 Durchflussmessgerät als Unterstützung bei der Messung des Dampfverbrauchs

Erhalten Sie Transparenz über Ihren Dampfverbrauch

Dampf sollte an der Endnutzungsstelle perfekt trocken und gesättigt sein, um sicherzustellen, dass Energie mit optimaler Effizienz zum Prozess übertragen wird. Unser umfassendes Dampfmessangebot – einschließlich Masse und Energie kompensiert durch den Trockenheitsgrad – unterstützt Sie dabei, den Sättigungsgrad auf dem Mollier-Diagramm zu ermitteln. Wir bieten die genaueste Zweileiter-Komplettlösung zur Messung des verfügbaren Dampfes und ermöglichen somit eine korrekte Energie- oder Massebilanzierung.

  • 90 % Trockendampf führt bei Verwendung traditioneller DP- oder Wirbelzähler für die Messung des Dampfstroms zu einem zusätzlichen Messfehler von 5 % für Volumen und Masse

  • 90 % Trockendampf bedeutet 10 % Kondensat, und damit 10 % weniger verfügbare Energie, um Ihren Prozess zu erhitzen

  • Das Messen der Kondensattemperatur in indirekten Beheizungsanwendungen hilft Ihnen dabei, zu ermitteln, wie viel Energie zum Prozess weitergegeben wurde

Techniker von Endress+Hauser bei der Prüfung eines installierten Prowirl F200 Durchflussmessgeräts

Feldmesstechnik für alle Prozessvariablen

Endress+Hauser bietet ein umfassendes Portfolio an Messgeräten für alle Dampfprozessvariablen, einschließlich Durchfluss, Druck, Temperatur, Analyse, Füllstand, Aufzeichnung...

  • Erfahren Sie, ob Ihr Dampf 100 % trocken oder wie nass er ist: Das multivariable Wirbeldurchfluss-Messgerät Prowirl F 200 erkennt Nassdampf und misst den Trockenheitsgrad mit einer Berechnung der Dampfmasse und -energie

  • Überprüfen Sie mit Sensoren wie dem Cerabar M PMP51, ob Dampf bei korrektem Druck angeliefert wird

  • Überprüfen Sie mit unserer robusten Pt100-Widerstandslinie verschweißter Omnigrad-Thermometer (TR15 und TH15), dass Dampf bei korrekter Temperatur angeliefert wird

  • Erfahren Sie, ob Sie das Kondensat wiederverwenden können, und reduzieren Sie Ihre Chemikalienkosten: Ermitteln Sie die Kondensatqualität mit unserer Turbimax-Familie an Trübungssensoren oder mit Leitfähigkeitssensoren

Bild eines gebrochenen Plattenwärmetauschers

Schützen Sie Ihren Wärmetauscher und Ihr Produkt

Brüche von Wärmetauschern (z. B. Plattenwärmetauscher) können aufgrund von direktem Kontakt von Dampf und Produkt zu Produktverlusten führen. Sie stellen außerdem ein mögliches Sicherheitsrisiko dar. Mithilfe der Messung der Trübung des Kondensats mittels unserer Turbimax-Produktfamilie können Sie gebrochene Wärmeübertragungsflächen ermitteln.

  • Erhöhen Sie die Verfügbarkeit und minimieren Sie Produktionsverluste: Erfahren Sie sofort, wenn ein Problem auftritt

  • Die Überprüfung des Trockenheitsgrads des Dampfs am Wärmetauschereinlass reduziert das Risiko von Wasserschlägen, die zur Beschädigung oder Zerstörung der Einheit führen würden

Mitarbeiter von Endress+Hauser bei Kontrolle des Verbrauchs und der Energiebilanzierung an einem Memograph M-Datenmanager

Wie effizient ist Ihr Wärmetauscher?

Zur Prüfung der Effizienz Ihres Wärmetauschers können Sie die an Ihren Prozess übertragene Energie mit der Energie vergleichen, die das Produkt erreicht. Weicht diese Effizienz mit der Zeit ab, kann dies ein Indiz für die Notwendigkeit der Reinigung des Wärmetauschers sein. Die Ansammlung von degeneriertem Produkt kann die Wärmeübertragungswirkungsgrad vermindern, genauso wie die Ansammlung von Magnetit oder anderen Materialien auf der Dampfseite; nur wenige Mikrometer können Sie Tausende von Dollars kosten!

  • Die Echtzeitüberwachung und -visualisierung von Verbrauch und Energiebilanzierungist über einen Energie und "Advanced Data Manager" wie dem Memograph M möglich

  • Die Prüfung und Visualisierung der Effizienz über die Zeit hilft bei der Identifzierung der Notwendigkeit der Reinigung zur Verringerung von Kosten und zur Steigerung der Effizienz und Verfügbarkeit

Der Energy Measurement Proving Service prüft und bestätigt die Genauigkeit Ihrer Messungen

Energy Measurement Proving Service

Wie können Sie sicher sein, dass die zur Ermittlung der Effizienz Ihres Dampfverbrauchs verwendeten Messungen zuverlässig sind? Endress+Hauser bietet den Energy Measurement Proving Service zur Prüfung und Bestätigung der Genauigkeit dieser Messungen. Unsere technischen Experten prüfen alle Komponenten in dem Energiemesskreis und geben klare Empfehlungen zur Verbesserung der Messgenauigkeit. Sie führen Vor-Ort-Kalibrierungen und Verifikationen unserer Feldgeräte mit höchstens minimalen Störungen des Prozesses durch.

  • Nachgewiesene Genauigkeit von Dampfmessungen und jedem Energiemesskreis

  • Sicherheit bezüglich der Genauigkeit der Informationen, auf die Sie sich für die Optimierung Ihres Dampfverbrauchs verlassen

  • Beste Dampfqualität gewährleistet die Verbesserung der Effizienz

  • Verbesserung der Sicherheit mit frühzeitiger Identifizierung von Problemen

Blättern Sie durch unser Portfolio!

Vorteile

Tiefgehende Kenntnisse im Bereich Energie- und Betriebsmittelmanagement genauso wie Ihrer täglichen Herausforderungen sind das Kernstück unseres Produkt- und Serviceangebots für Dampf. Wir bieten ein umfassendes Portfolio genauer und zuverlässiger Messgeräte für alle Prozessvariablen, zusammen mit Dienstleistungen und Lösungen, die Ihnen vollständige Transparenz bieten und die Konformität mit Energie- und Umweltmanagementnormen gewährleisten. Entscheiden Sie sich für Endress+Hauser und wir bieten Ihnen einen sicheren, verfügbaren, transparenten und effizienten Dampfverbrauch.

  • 5 bis 15 %

    typische Einsparungen des Energieverbrauchs durch umfassende Energieüberwachungslösungen

  • 24/7

    Betriebssicherheit über den gesamten Lebenszyklus des Dampfsystems

  • >60

    Jahre Erfahrung im Bereich Energieversorgung