Ultraschall Füllstandsmessung

Kontinuierliche Füllstandsmessung in Flüssigkeiten und Feststoffen mit Ultraschall Füllstandssensoren

Ultraschall Füllstandsmessung mit dem Prosonic Sensor bietet kontinuierliche, berührungslose und wartungsfreie Füllstandsmessung von Flüssigkeiten, Pasten, Schlämmen sowie von pulverigen bis zu grobkörnigen Schüttgütern. Die Messung ist, aufgrund des Selbstreinigungseffektes des Sensors, unbeeinflusst von der Dielektrizitätskonstante, Dichte oder Feuchte sowie Ansatzbildung, Sehen Sie sich das breite Sortiment an Prosonic Messgeräten für Ultraschallapplikationen an und klicken Sie auf den Button weiter unten.

Die Füllstandsmessung mit Ultraschall ist eine bewährte wie auch kosteneffektive Lösung in Flüssigkeiten und Schüttgütern. Die Messgeräte sind als Kompaktgeräte oder als getrennte Ausführung erhältlich. Einfach Planung und Montage, schnelle und sichere Inbetriebnahme, eine lange Lebensdauer sowie reduzierter Wartungsaufwand zeichnen dieses Messprinzip aus. Typische Einsatzbereiche sind abrasive und aggressive Medien, auch unter rauen Umgebungsbedingungen.

Messprinzip Ultraschall nach dem Laufzeitmessverfahren

Ultraschall Füllstandsmessung: Messprinzip

Die Messung mit dem Prosonic beruht auf einer Laufzeitmessung.Die durch einen Sensor ausgesandten Ultraschallimpulse werden von der Oberfläche des Mediums reflektiert und wieder vom Sensor erfasst. Die Laufzeit des reflektierten Ultraschallsignals ist direkt proportional zum zurückgelegten Weg. Mit der bekannten Tankgeometrie kann daraus der Füllstand berechnet werden.

Vorteile

  • Berührungslose, wartungsfreie Messung

  • Messung unbeeinflusst von Medieneigenschaften, wie Dk-Wert oder Dichte

  • Abgleich ohne Befüllung oder Entleerung

  • Selbstreinigungseffekt durch vibrierende Sensormembran