Elektronisches Differenzdrucksystem
Deltabar FMD71

Deltabar FMD71 Edelstahlgehäuse ©Endress+Hauser
Deltabar FMD71 Aluminiumgehäuse ©Endress+Hauser
Deltabar FMD71 Aluminiumgehäuse ©Endress+Hauser

Messprinzip Druck

Das elektronischen Differenzdrucksystem

Elektronisches Differenzdrucksystem bestehend aus zwei Sensormodulen mit Keramikmesszelle und einem Transmitter

Das elektronische Differenzdrucksystem Deltabar FMD71 dient zur Messung von Druck, Füllstand, Volumen oder Masse von Flüssigkeiten in druck- und vakuumbeaufschlagten Tanks oder Destillationskolonnen und Verdampfern. Ein Sensormodul misst den hydrostatischen Druck (HP-Seite). Das andere Sensormodul misst den Kopfdruck (LP-Seite). Im Transmitter wird aus diesen digitalen Werten der Füllstand berechnet. Das System eliminiert typische Probleme von klassischen Differenzdruckapplikationen.

  • Vorteile

    • Eliminiert typische mechanische Probleme von klassischen Differenzdruckapplikationen und führt zu höherer Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit

    • Überlastfester, hochreiner Keramiksensor (99,9 % Al2O3)

    • Sicherheitsrisiken werden dank der Systemarchitektur und...

  • Anwendungsgebiet

    Zur Differenzdruck-, Füllstand-, Volumen- und Massemessung von Flüssigkeiten in druck- und vakuumbeaufschlagten Behältern sowie in Destillationskolonnen und Verdampfern.

    • Prozessanschlüsse: Gewinde, Flansche oder Hygieneanschlüsse

    • Temperatur: –40 bis +...

Funktionen und Spezifikationen

Zurück

Details

  • Messprinzip

    Differenzdruck

  • Merkmal / Anwendung

    Elektronischer Differenzdruck Transmitter mit keramischen Sensor (Ceraphire) für Füllstands-, Volumen- und Masse Messung in Flüssigkeiten.

  • Versorgung / Kommunikation

    4...20 mA HART:

    12...45V DC

    Exia: 12...30V DC

  • Genauigkeit

    0,075% beim einzelnen Sensor,

    "PLATINUM" 0,05% beim einzelnen Sensor

  • Langzeitstabilität

    0,05% von URL/Jahr beim einzelnen Sensor

  • Umgebungstemperatur

    –40...+80°C

  • Prozesstemperatur

    –25...+150°C

  • Prozessdruck absolut / max. Überlastdruck

    60 bar

  • Druck Messbereich

    100mbar...40bar

  • Prozessanschluss

    Gewinde
    Flansch (DIN, ASME, JIS)

  • Prozessanschluss hygienisch

    DIN11851

    DIN11864-1

    Tri-Clamp

    DRD

    Varivent

  • Kommunikation

    4...20 mA HART

  • Zertifikate / Abnahmen

    ATEX, FM, CSA, CSA C/US, IEC Ex, NEPSI, INMETRO

  • Konstruktionszulassungen

    NACE MR0175

    EN10204-3.1

  • Hygienische Zulassungen

    FDA

    3A

  • Optionen

    4-zeilige Digitalanzeige

    Edelstahl- oder Aluminiumgehäuse

  • Anwendungsgrenzen

    Software Applicator Sizing Electronic DP verwenden

  • Messprinzip

    Differenzdruck

  • Merkmal

    Elektronischer Differenzdruck Transmitter mit keramischen Sensor (Ceraphire) für Füllstands-, Volumen- und Masse Messung in Flüssigkeiten.

  • Versorgungsspannung

    4...20 mA HART:

    12...45V DC

    Ex ia: 12...30V DC

  • Referenz Genauigkeit

    0,075% beim einzelnen Sensor,

    "PLATINUM" 0,05% beim einzelnen Sensor

  • Langzeitstabilität

    0,05% von URL/Jahr beim einzelnen Sensor

  • Prozesstemperatur

    –25...+150°C

  • Umgebungstemperatur

    –40...+80°C

  • Messzelle

    100mbar...40 bar

  • Unterdruckbeständigkeit

    0 mbar

  • Max. Turn down

    100 : 1

  • Max. Überlastdruck

    60 bar

  • Prozessanschluss

    Gewinde
    Flansch (DIN, ASME, JIS)

  • Prozessanschluss hygienisch

    DIN11851

    DIN11864-1

    Tri-Clamp

    DRD

    Varivent

  • Werkstoff Prozessmembran

    Keramik

    316L, AlloyC

  • Werkstoff Dichtung

    Viton, Kalrez, EPDM, NBR, Silikon

  • Füllöl

    Silikonöl

  • Werkstoff Gehäuse

    316L, Druckguss- Aluminium

  • Kommunikation

    4...20 mA HART

  • Zertifikate / Abnahmen

    ATEX, FM, CSA, IECEx, NEPSI, INMETRO

  • Konstruktionszulassungen

    NACE MR0175,

    EN10204-3.1

  • Hygienische Zulassung

    EHEDG,

    3A

Dokumente / Handbücher / Software