Geben Sie mindestens 2 Zeichen ein, um die Suche zu starten.

Memosens 2.0 – Die neue Generation der wegweisenden Sensortechnologie

Die digitale Memosens 2.0-Technologie macht Ihr Leben einfacher, erhöht Ihre Prozesssicherheit und vernetzt Ihre Prozesse

Die Memosens-Technologie hat die Flüssigkeitsanalyse revolutioniert. Sie digitalisiert den Messwert im Sensor und transferiert ihn kontaktlos zum Messumformer. Feuchtigkeit und Korrosion haben dadurch keine Chance mehr. Memosens bietet absolut sichere Datenübertragung und sorgt so für eine erhöhte Verfügbarkeit der Messstelle und störungsfreie Prozesse. Mit Memosens 2.0 werden Ihre Messstellen vollkommen zukunftssicher und bereit für IIoT.

Memosens 2.0 bietet zukunftssichere Flüssigkeitsanalyse in allen Branchen ©Endress+Hauser
Vernetzt: Memosens-Daten eignen sich für die Verarbeitung in Cloud Services für einen einfachen Fernzugriff auf Ihr System. ©Endress+Hauser
Sicher: Memosens-Sensoren sind komplett beständig gegen Feuchtigkeit, Korrosion und Salzbrücken. ©Endress+Hauser
Einfach: Laborkalibrierung und Plug & Play machen Ihr Leben einfacher. ©Endress+Hauser

Memosens-Technologie digitalisiert den Messwert im Sensor und überträgt ihn kontaktlos zum Messumformer. Dieses Video zeigt wie Memosens eine präzise Prozesssteuerung und optimale Wartung ermöglicht.

Memosens: Die komplett vergossene Elektronik im Sensorkopf macht die Sensoren digital und intelligent. ©Endress+Hauser

Vorteile

  • Vernetzt: Memosens 2.0 bietet erweiterte Speicherung von Kalibrier-. Sensor und Prozessdaten. Es ermöglicht eine bessere Trendidentifikation, präziseres Prozessmanagement und schafft eine zukunftssichere Basis für vorausschauende Wartung und IIoT-Services.

  • Nahtlose Integration: Memosens 2.0 und Liquiline bieten zahlreiche Protokolle, Schnittstellen und Kommunikationsbusse für eine schnelle Integration in bestehende Infrastrukturen und das Plant-Asset-Management.

  • Sicher: Kontaktlose, digitale Messwertübertragung eliminiert Einflüsse durch Feuchtigkeit, Korrosion und Salzbrücken und erzeugt aktive Meldungen bei Störungen der Signalübertragung. Galvanische Trennung sorgt für störungsfreie Messungen und EMV-Sicherheit.

  • Einfach: Laborkalibrierung unter optimalen Bedingungen, verdrehsicherer Bajonettverschluss und echtes Plug & Play machen die Handhabung der Memosens-Sensoren kinderleicht.

  • Reduzierte Betriebskosten: Sensortausch im Feld mit vorkalibrierten Sensoren minimiert Prozessstillstände, regelmäßige Regenerierung verlängert die Sensorlebensdauer.

Memosens 2.0 bewahrt alle Vorteile der Memosens-Technologie und bringt sie auf ein neues Level. Memosens 2.0-Sensoren speichern das Achtfache an Daten, wie z. B. Kalibrierhistorie und Belastungsmatrizen, und ebnen damit den Weg für vorausschauende Wartung und anspruchsvolle IIoT-Services. Memosens 2.0 bietet außerdem volle Flexibilität in explosionsgefährdeten Bereichen. Denn alle Ex-Sensoren können an alle Liquiline Messumformer mit entsprechender Zulassung angeschlossen werden. Außerdem sind Memosens 2.0-Sensoren rückwärtskompatibel für eine schnelle Integration in bestehende Systeme.