Geben Sie mindestens 2 Zeichen ein, um die Suche zu starten.

Sichere Leistungsmaximierung von Wasserkraftwerken

Wasserkraft ist sauber und kostengünstig, birgt jedoch Sicherheitsrisiken

Wasserkraftwerke und Pumpspeicherkraftwerke können erneuerbare Energie nach Bedarf speichern und liefern, benötigen relativ wenig Wartung und haben niedrige Betriebskosten. Ihr Bau kann jedoch kostspielig sein, und sie sind anfällig für Naturereignisse und Geräteausfälle, die durch eine hohe relative Luftfeuchtigkeit, säure- oder bakterienhaltiges Wasser, Sand oder Geröll verursacht werden. Endress+Hauser bietet das für die Sicherheit von Wasserkraftwerken unerlässliche Planungswissen, zuverlässige Ausrüstung und genaue Messgeräte.

Wie wir Sie unterstützen

Das breite Geräte- und Instrumentierungsportfolio von Endress+Hauser und das fundierte Branchen Know-how unseres Netzwerks aus Technik-, Vertriebs- und Servicemitarbeitern ermöglichen es den Betreibern von Wasserkraftwerken, das Potenzial ihrer Anlage während des gesamten Betriebslebenszyklus sicher zu maximieren.

  • Standardisierte Technologie und Ausrüstung für eine einfache Integration

  • Modernisierungserfahrung für die Anlagenoptimierung

  • Prozessautomatisierung für einen effizienten Betrieb

  • Spitzenleistung durch Effizienz und Funktionalität

Anwendungen

Überwachung der Turbinen-, Generator- und Wellentemperatur

Eine genaue Temperaturmessung ist für den effektiven Betrieb jedes Wasserkraftwerks unerlässlich. Hotspots in den Turbinen-, Generator-, Führungs- und Axiallagern müssen schnell identifiziert werden, um Energieverluste durch erhöhte Reibung zu verhindern und die Anlage vor Schäden und Ausfällen zu schützen.

Überwachung der Turbinen-, Generator- und Wellentemperatur
Unsere Kompetenz im Feld

Das Sortiment an vibrationsbeständigen Pt 100-Temperatursensoren von Endress+Hauser, einschließlich des iTHERM® StrongSens RTD, ermöglicht eine schnelle und genaue Temperaturüberwachung in anspruchsvollen Umgebungen wie Wasserkraftwerken.

  • Einfache Installation dank modularer und kompakter Bauweise

  • Nahtlose Überwachung mit Transmittern für alle gängigen Kommunikationsprotokolle

  • Reduzierung der Wartungs- und Ausfallzeiten mit zuverlässigen, langlebigen, vibrationsbeständigen Omnigrad Temperatursensoren

Turbinendrehzahlregelung und Bremssystemüberwachung

Die Messung der Füllstände im Reglerölbehälter bzw.. im Hydrauliköl-Lagertank sowie des Öldrucks sind unerlässlich, um sicherzustellen, dass die Turbinendrehzahl- und Bremsregelsysteme korrekt funktionieren und der Verschleiß minimiert wird.

Turbinendrehzahlregelung und Bremssystemüberwachung
Unsere Kompetenz im Feld

Geführtes Radar (GWR), die kapazitive Füllstandmessung und Differenzdruck-Füllstand-Messgeräte von Endress+Hauser ermöglichen eine genaue Überwachung des Reglerölbehälters für eine optimale Turbinenregelung und minimalen Systemverschleiß.

  • Überwachung des Ölstands im Reglerölbehälter mit dem Levelflex FMP51, um die korrekte Leistung des gesamten Systems sicherzustellen

  • Bekanntermaßen zuverlässige (DP-)Füllstandmessung mit dem Deltabar S PMD75 bei stabiler Dichte

  • Verlassen Sie sich mit unserer Liquicap Produktpalette auf einen sicheren Betrieb, unabhängig von der Tankgeometrie

Temperaturüberwachung in Hochspannungsbereichen

Sehr hohe Umgebungstemperaturen in Energieumwandlungs- und -übertragungsbereichen können das Brandrisiko aufgrund etwaiger entstehender Lichtbögen erhöhen. Die ständige Temperaturüberwachung solcher Bereiche, kombiniert mit Feueralarmen, erhöht die Anlagensicherheit.

Temperaturüberwachung in Hochspannungsbereichen
Unsere Kompetenz im Feld

Der RTD-Umgebungstemperatursensor TST434 von Endress+Hauser wurde in Kombination mit den neuesten hochmodernen Kopftransmitter speziell für den Einsatz unter derartigen Bedingungen entwickelt.

  • Überwachung der Umgebungstemperatur in der Sammelschiene, um das Risiko sowohl hoher Spannung als auch hoher Temperatur zu vermeiden

  • Einhaltung der Vorschriften für elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) in Übereinstimmung mit allen relevanten Anforderungen

  • Profitieren Sie von der hohen galvanischen Trennung und der integrierten Bluetooth®-Schnittstelle für die Fernbedienung über mobile Geräte

Sumpfwasserstandmessung für den Betrieb von Drainagepumpen

Wasserstands-, Hochwasser- und Evakuierungsalarme sind für den sicheren Betrieb jedes Wasserkraftwerks unerlässlich. Jeglicher Fehler im Füllstandmesssystem, das die Drainagepumpen steuert, könnte katastrophale Folgen haben. Mechanische Systeme, die Schwimmer oder Leitfähigkeitsmessungen umfassen, können anfällig für hohe Feuchtigkeit und Korrosion sein, was das Fehlerrisiko erhöht.

Drainagepumpen
Unsere Kompetenz im Feld

Die Ultraschall-, Freifeldradar- und hydrostatischen Füllstandmessgeräte von Endress+Hauser bieten eine zuverlässige Alternative zu mechanischen Geräten für die Füllstandüberwachung.

  • Vermeiden Sie Ausfallrisiken der Geräte aufgrund von Feuchtigkeit und Korrosion

  • Verbessern Sie die Anlagensicherheit durch eine zuverlässige Füllstandüberwachung

  • Implementieren Sie Überflutungsschutzsysteme so, dass sie automatisch Einlaufschütze oder zulaufseitige Ventile schließen, der Turbinenbetrieb aber aufrechterhalten bleibt

Füllstandmessung im Wasserschloss

Die Hauptaufgabe eines Wasserschlosses besteht in der Minderung von Druckschwankungen, die durch schnelle Änderungen der Fließgeschwindigkeit des Wassers verursacht werden. Es sind Messungen erforderlich, um Wasserdruckstöße zu reduzieren, die die Turbine beschädigen oder zu erhöhten Belastungen führen könnten. So wird eine kontinuierliche Energieerzeugung gewährleistet. Sehr hohe Umgebungstemperaturen in Hochspannungsbereichen können das Brandrisiko aufgrund etwaiger entstehender Lichtbögen erhöhen. Die ständige Temperaturüberwachung solcher Bereiche, kombiniert mit Feueralarmen, erhöht die Anlagensicherheit.

Wasserschloss
Unsere Kompetenz im Feld

Die Experten von Endress+Hauser beraten Sie bei der Auswahl der am besten geeigneten Lösung für alle wichtigen Kontrollpunkte, um den Schutz des Wasserschlosses und dessen optimalen Betrieb zu gewährleisten, einschließlich Optionen für eine unabhängige Stromversorgung und drahtlose Signalübertragung.

  • Installieren Sie robuste, überlastfeste, hochreine Keramiksensoren für eine zuverlässige Füllstandskontrolle

  • Profitieren Sie von einem berührungslosen Freirfeldradar mit kleinem Abstrahlwinkel für eine zuverlässige Füllstandsanzeige

  • Grenzwerte können für Sicherheits- und Betriebszwecke eingestellt und überwacht werden

Überwachung der Regelventilstellung

Traditionell werden zur Überwachung der Ventilstellung Differenzdrucksysteme mit Impulsleitungen oder dp-Kapillarsysteme verwendet. Impulsleitungen sind oft durch Verunreinigungen zugesetzt, aber auch Wasserschläge/Druckstöße, die beim Hoch- und Herunterfahren von Wasserkraftwerken auftreten können, beeinträchtigen diese für einen sicheren Turbinenbetrieb (Francis, Kaplan, Pelton usw.) unerlässliche Messung. Darüber hinaus trägt das Wasserschloss dazu bei, den Druck auf das Rohr zu mindern.

Regelventil
Unsere Kompetenz im Feld

Endress+Hauser bietet als Lösung das elektronische Differenzdruck-Messsystem Deltabar FMD71, das von Verunreinigungen in den Impulsleitungen unbeeinflusst bleibt und im Vergleich zu dp-Messumformern mit ölgefüllten Kapillaren nicht durch Wasserschläge/Druckstöße oder sogar Temperaturänderungen beeinträchtigt wird.

  • Misst effizient – Probleme traditioneller Differenzdruckmessungen mit gefüllter Impulsleitung/Kondensatgefäß und Druckmittlern werden eliminiert

  • Misst genau – unbeeinflusst von Wasserschlägen/Druckstößen oder Temperaturänderungen

  • Keine Kompromisse bei der Einbauposition – erfordert nur ein einfaches elektrisches Kabel zwischen den Sensoren und dem Messumformer

  • Störungsfreie Messung in EMV-Feldern

Prozess eines Wasserkraftwerks

Prozessabbild eines Wasserkraftwerks ©Endress+Hauser

Vorteile

Unsere bestens geschulten Kundendienst- und Vertriebsmitarbeiter bewerten gemeinsam mit Ihnen das Potenzial selbstüberwachender Messgeräte plus Automatisierung, um die Sicherheit und Effizienz zu verbessern und die Ausfallzeiten zu minimieren. Unsere Mitarbeiter im Projektmanagement und Engineering begleiten Ihre Anlagenoptimierung von der ersten Minute an mit Erfahrung und Kenntnissen, die weit über die Instrumentierung hinausgehen.

  • >10

    Jahre Erfahrung in Wasserkraftwerksprojekten, einschließlich Projekt-Engineering für mehr als 14.500 MW installierter Kapazität

  • 1

    Komplettanbieter. Wir liefern das umfassendste Instrumentierungsportfolio – mit lokalem Kundendienst und Projektmanagement

Blättern Sie durch unser Portfolio!

Ähnliche Geschichten

Weitere Industrien