Suchen Sie nach Key Words, einem Bestell- oder Produktcode oder einer Seriennummer, z. B. „CM442“ oder „Technische Information“
Geben Sie mindestens 2 Zeichen ein, um die Suche zu starten.

Memosens 2.0 - Einfach, sicher und vernetzt

Erreichen Sie die nächste Stufe der Flüssigkeitsanalyse mit Memosens 2.0

Die Memosens-Techno­logie steht für Digitalisierung der Messwerte direkt im Sensorkopf, für kontaktlose, digitale Signalübertragung sowie für Diagnose und Speicherung aller sensorrelevanten Daten direkt im Sensor. Sie hat sich seit der Einführung 2004 millionenfach bewährt. Jetzt ist es Zeit für die nächste Generation! Memosens 2.0 verbindet modernste Technologien mit maximaler Praktikabilität. Zusätzliche Prozessdaten und Diagnoseinformationen erlauben präzise Voraussagen über den aktuellen Zustand und künftigen Wartungsbedarf. Selbstverständlich ist die neue Memosens-Generation dabei vollständig abwärtskompatibel.

Memosens 2.0 ist ganz einfach.

Memosens Sensor im Labor ©Endress+Hauser

Die Memosens 2.0 Technologie lässt sich einfach in bestehende Strukturen integrieren und steigert erheblich die Effizienz im Gesamtprozess. Die Sensoren können bereits im Labor vorkalibriert werden. Damit sparen Sie Zeit, minimieren Stillstandzeiten und reduzieren Messfehler durch ungenaue Kalibrierung. Das steckbare Kupplungssystem mit verdrehsicherem Bajonettverschluss sowie die automatische Sensorerkennung im Messumformer ermöglichen echtes Plug & Play.

Memosens 2.0 gibt Sicherheit.

Memosens Senosor ©Endress+Hauser

Mit Memosens 2.0 können Sie sich auch bei wechselnden Anforderungen auf Ihre Messergebnisse verlassen. Dank digitaler Schnittstellen erhalten Sie alle relevanten Messwerte zuverlässig in Echtzeit. Störungen in der Verbindung oder Sensorfehler lassen sich durch die digitale Vernetzung im Gesamtsystem einfach ausmachen und beheben. Selbst in explosionsgefährdeten Bereichen bietet Memosens 2.0 volle Flexibilität. Die einfache Auswertbarkeit der Sensordaten mit der Memobase Plus Software erlaubt die vollständige Rückverfolgung der Sensoren.

Memosens 2.0 erfasst Daten umfassend und vernetzt.

Die Memosens-Technologie sammelt und speichert zahlreiche, relevante Informationen. ©Endress+Hauser

Mit Memosens 2.0 verpassen Sie nichts mehr. Die Memosens-Technologie sammelt und speichert zahlreiche, relevante Informationen. Gleichzeitig ermöglicht sie eine nahtlose Integration in bestehende Systeme. So erhalten Sie höchste Flexibilität beim Ausbau Ihrer digitalen Strukturen, ohne sofort das gesamte System umstellen zu müssen. Alle Daten können nach Ihren individuellen Anforderungen ausgewertet und weiterverarbeitet werden. Dies umfasst nicht nur die eigentlichen Messprozesse, sondern auch die Wartung der Anlagenkomponenten selbst.

Vorteile

  • Keine Feldkalibrierung mehr notwendig – einfache, sichere Kalibrierung im Labor durch Speicherung der relevanten Daten im Sensorkopf möglich

  • Parameterübergreifend Plug-and-Play durch vorkalibrierte Sensoren

  • Zuverlässige Signalübertragung: keine Feuchtigkeits- und EMV-Probleme durch induktive, digitale Signalübertragung

  • Intelligente Sicherheit: fehlende Verbindung zwischen Sensor und Messumformer wird aktiv angezeigt

  • Erweiterte Speicherung von Kalibrier- und Prozessdaten: Industrie 4.0 und vorausschauende Wartung werden auf einfache Art möglich

Downloads