Geben Sie mindestens 2 Zeichen ein, um die Suche zu starten.

Überwachung der Wasserqualität mit SWAS, effizient und zuverlässig

Schützen Sie Ihren Wasser-Dampf-Kreislauf durch Reduktion der Ablagerungen- und Korrosionsrisiken

Die Überwachung der Wasserqualität in Kraftwerken ist von entscheidender Bedeutung, sowohl für die Aufrechterhaltung der Betriebseffizienz als auch für die Minimierung von durch Korrosion und Leckagen verursachten Ausfallzeiten. Permanenter Kontakt mit Wasser und Dampf erhöht das Risiko von Korrosion und Ablagerungen auf Metallflächen. Mit der richtigen Instrumentierung für die Messung und Analyse der Wasserqualität können solche Risiken aufgehoben und kostenintensive Reparaturen vermieden werden.

Wie wir Sie unterstützen

Mit der Bereitstellung aller erforderlichen Messsignale für die Prozesssteuerung bietet das Dampf-und Wasseranalysesystem (SWAS) von Endress+Hauser eine standardisierte Lösung für die komfortable Probenahme und Analyse von Wasser in Kraftwerken und sorgt so für weniger Ausfallzeiten und eine bessere Anlageneffizienz. Das modulare, skalierbare und einfach nachrüstbare SWAS, das für den Einsatz mit der digitalen Memosens-Technologie, z. B. für eine leichte Kalibrierung, geeignet ist, bietet zuverlässige Messungen, benutzerfreundliche Wartung und minimierte Ausfallzeiten.

  • Es stehen zwei Panel-Lösungen zur Verfügung: das maßgeschneiderte, kundenspezifische Analysesystem SWAS Customized und das vormontierte Analysesystem SWAS Compact

  • Ein Transmitter für alle Parameter bei SWAS Compact und Liquiline Mehrkanal-Steuerungen

  • Vorausschauende Wartung mit Berechnung der verbleibenden Kationenkapazität

  • Einfache Handhabung auch bei begrenzter technischer Erfahrung

Anwendungen

Vermeiden der Korrosion im Gesamtsystem durch pH-Überwachung

Der pH-Wert des Speisewassers hat einen direkten Einfluss auf den Korrosionsgrad im Wasser-Dampf-Kreislauf und er ist nicht überall im Kreislauf gleich. Um Korrosion zu verhindern, müssen Anlagenbetreiber deshalb den pH-Wert sorgfältig überwachen und die Konditionierung je nach installierter Ausrüstung mit einem der zwei Modi, entweder universell oder in den meisten Fällen alkalisch, vornehmen.

Vermeiden der Korrosion im Gesamtsystem durch pH-Überwachung
Unsere Kompetenz im Feld

Endress+Hauser bietet einzigartige Sensoren und Messumformer für eine hochqualitative pH-Messung an mehreren Stellen im Wasser-Dampf-Kreislauf an.

  • Überwachen Sie pH-Werte zuverlässig auch in hoch alkalischen Medien oder Gefahrenbereichen mit unserer Glaselektrode Orbisint CPS11D auf Basis der Memosens-Technologie

  • Optionaler Salzring für Anwendungen mit geringer Leitfähigkeit in deionisiertem Wasser, beispielsweise Kesselspeisewasser

Schutz der Turbinen mit präziser Kieselsäureüberwachung

Kieselsäure kann sich auf allen Flächen absetzen, die Kontakt mit Dampf haben, was zu einer festen Schicht auf Turbinenschaufel führt und Abrieb und Blockaden verursacht. Die Entfernung von Kieselsäureablagerungen mit chemischen oder mechanischen Prozessen kann wertvolle Zeit und Ressourcen kosten.

Schutz der Turbinen mit präziser Kieselsäureüberwachung
Unsere Kompetenz im Feld

Die Analysatoren von Endress+Hauser bieten eine kontinuierliche Kieselsäureüberwachung an verschiedenen Stellen im Wasser-Dampf-Kreislauf.

  • Sparen Sie Zeit und Kosten mit unserem Kieselsäure-Analysator Liquiline System CA80SI

  • Überwachen Sie Hochdruck- und Niederdruck-Turbinendampf, Dampftrommel, Kondensatpumpen (CEP), Zusatzwasser/ Kesselspeisewasser und Hochdruckerhitzer/Ekonomiser

  • Vermeiden Sie kostenintensive Verzögerungen bei der Anfahrphase sowie manuelle Probenahme zur Laboranalyse

Vermeiden von Korrosion durch Überwachung des gelösten Sauerstoffes (DO)

Sauerstoff kann zu Korrosionsschäden an den Komponenten des Wasser-Dampf-Kreislaufs führen und darf nur in Spurenmengen (ppb) vorhanden sein. Unter alkalischen Betriebsbedingungen sind eine mechanische Entlüftung und chemische Sauerstofffänger erforderlich, um den gelösten Sauerstoff zu entfernen und die Korrosion zu minimieren.

Verhinderung von Korrosion durch Überwachung des gelösten Sauerstoffes (DO)
Unsere Kompetenz im Feld

Die Memosens-Technologie von Endress+Hauser für Sauerstoffsensoren ermöglicht in Kombination mit unserem Liquiline-Messumformer eine zuverlässige Laborkalibrierung, einfache Wartung und minimale Ausfallzeiten der Messstelle.

  • Erhöhen Sie die Prozesssicherheit und Verfügbarkeit der Messstelle

  • Minimieren Sie die Prozess-Stillstandszeit beim Sensoraustausch dank der automatischen Sensorerkennung

Vermeiden von Ablagerungen durch Erkennung von Abweichungen in der Leitfähigkeit

Gelöste Feststoffe im Wasser-Dampf-Kreislauf können zu Ablagerungen in der Anlage und technischen Ausfällen führen. Die Leitfähigkeit von Reinwasser ist fast Null und selbst eine kleine Menge Salz kann zu einer erheblichen Erhöhung der Korrosion führen, weshalb der Parameter der Leitfähigkeit ein hilfreicher Indikator für gelöste Feststoffe und Verunreinigungen, die z. B. durch Kühlwasser- und Luftleckagen verursacht werden, und die Wahrscheinlichkeit von Verkrustungen.

Vermeiden von Ablagerungen durch Abweichungen in der Leitfähigkeit
Unsere Kompetenz im Feld

Die Liquiline-Multiparameter-Messumformer von Endress+Hauser sind der Einfachheit halber als Kompaktversion oder Hutschienen- und Schaltschrankgerät verfügbar. Sie nutzen die digitale Memosens-Sensortechnologie bei der Erkennung gelöster Feststoffe an verschiedenen Stellen im Zyklus.

  • Schnelle und einfache Inbetriebnahme und Erweiterung

  • Profitieren Sie von einer standardisierten und intuitiven Bedienung

Intelligente Analyselösungen, um Korrosion und Ablagerungen zu verhindern

Prozessabbild des Wasser-Dampf-Kreislaufs ©Endress+Hauser

Parameter der Überwachung der Wasserqualität (pH, Kieselsäure, gelöster Sauerstoff und Leitfähigkeit) im Wasser-Dampf-Kreislauf.

Vorteile

Wir bieten Ihnen eine intelligente Instrumentierung, die Ihnen teure Reparaturen und unnötige Ausfallzeiten erspart. Die SWAS-Panels werden mit erstklassiger Instrumentierung geplant, damit jederzeit die Integrität Ihres Wasser-Dampf-Kreislaufs gewährleistet ist. Alle Panels sind einfach zu installieren, in Betrieb zu nehmen und zu bedienen und können aufgrund des modularen Designs ganz nach Wunsch kombiniert werden.

  • 50 %

    höhere Anlagenbetriebszeit dank der in den Panels installierten digitalen Memosens-Messgeräte

  • 3.250 US-Dollar

    zusätzliche Einsparung alle 26 Minuten in einem typischen Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk mit 500 MW bei Verwendung von Leitfähigkeitsanalysatoren für die Entgasung

  • 50 %

    Zeitersparnis bei Integration des SWAS-Panels in die Anlagensteuerung dank der Liquiline-Messumformer

Blättern Sie durch unser Portfolio!

Ähnliche Geschichten

Weitere Industrien