Omnigrad TA414
Schutzrohr für Temperatursensoren

©Endress+Hauser

Für mittelschwere und allgemeine Anwendungen, hauptsächlich zum Schutz des Messeinsatzes vor chemischer Korrosion.

Das Schutzrohr wird zusammen mit dem RTD Thermometer TST414 von Endress+Hauser zum Schutz des Messeinsatzes vor chemischer Korrosion verwendet. Eine Sechskantschraube dient zur Fixierung des Thermometers und erlaubt einen schnellen Thermometertausch.
Aufgrund der geringen Wandstärke wird empfohlen, das Schutzrohr nur in Prozessen mit langsamer oder mittlerer Strömung einzusetzen.

  • Vorteile

    • Das Schutzrohr wird zusammen mit dem Widerstandsthermometer als TST414 zur Temperaturmessung in Fertigungsprozessen verwendet.

    • Konzipiert als kleine Bauform für beengte Einbauverhältnisse und ist dadurch schnellansprechend.

    • Wegen der geringen Wandstärke...

  • Anwendungsgebiet

    Das Schutzrohr TA414 wird zusammen mit dem Widerstandsthermometer TST414 zur Temperaturmessung in Fertigungsprozessen verwendet. Es ist als kleine Bauform für beengte Einbauverhältnisse entwickelt worden und ist dadurch auch schnellansprechend. Wegen...

Funktionen und Spezifikationen

Zurück

Details

  • Messprinzip

    Schutzrohr geschweißt

  • Merkmal / Anwendung

    metrische Version

    Schutzrohr für TST 414

    Gewindeprozessanschluss

  • Kopfanschluss

    Fixierschraube

  • Maximale Standard Eintauchlänge

    4.000 mm (157,48")

  • Max. Eintauchlänge auf Anfrage

    10.000 mm (393,7")

  • Prozessanschluss

    Gewinde:

    G1/2"

  • Wurzeldurchmesser Schutzrohr

    4,5 mm (0,18")

  • Medium berührender Werkstoff

    1.4571 (316Ti)

  • Oberflächengüte

    < 1,6 μm (63,00 μin)

  • Form der Spitze

    gerade

  • Temperaturbereich

    -200...700 °C (-328...1.292 °F)

  • Max. Prozessdruck (statisch)

    50 bar (725 psi)

  • Max. Prozessdruck bei 400 °C

    abhängig vom Prozessanschluss

Dokumente / Handbücher / Software

Zubehör / Ersatzteile

Nr
Order code
Specification