Geben Sie mindestens 2 Zeichen ein, um die Suche zu starten.

Das Durchflussmessgerät mit bidirektionaler Messung und Rückflusserkennung

Proline t-mass F/I 300/500

Weltweit hat Endress+Hauser über 100 000 t-mass Durchflussmessgeräte erfolgreich installiert. Ob Druckluft, Erdgas, Schutzgas oder Sauerstoff: Wer Gasströme mit robuster Spitzen-Messtechnik erfassen will, muss keine Kompromisse mehr eingehen. Das Sensordesign sowie die einzigartigen Überwachungsfunktionen von Proline t-mass lassen für eine optimale Prozesskontrolle keine Wünsche offen. Auch bei stark wechselnden Prozessbedingungen können Gasströme mit einzigartiger Messgenauigkeit erfasst werden.

Vorteile

  • Robustes Sensordesign für den wartungsarmen Langzeitbetrieb – als Inline-Ausführung für Rohre DN 15…100 (½…4") oder als Einsteckausführung für Rohre und Kanäle DN 80…1500 (3…60")

  • Umfassende Prozesskontrolle: einzigartige Überwachungs- und Warnfunktionen für das Erkennen von Kondensat, Durchflussrichtung oder Rückfluss

  • Gas Engine: 22 Gase wählbar sowie entsprechender Gasgemische mit bis zu 8 Komponenten (Spezialgase auf Anfrage)

  • Prozesskontrolle auf hohem Niveau: exzellente Messgenauigkeit (±1,0%), Wiederholbarkeit (±0,25%) und Messdynamik (bis 1000:1). Für Prozesstemperaturen bis 180 °C (356 °F) und Drücke bis 40 bar (580 psi).

  • Maximale Sicherheit: SIL-konforme Geräteentwicklung nach IEC 61508

In vielen Industrien werden thermische Durchflussmessgeräte für die Messung von Reingasen und Gasgemischen eingesetzt – z.B. in der Heizungs- und Klimatechnik, zur Messung von Gasfackeln und Rauchgasen, in Hilfskreisläufen mit Druckluft, Sauerstoff, Stickstoff oder Argon, zur Verbrauchskontrolle von Erdgas oder für Kohlendioxid in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Proline t-mass F/I 300/500 eröffnet völlig neue Möglichkeiten für die Prozessregelung, Mengenmessung, Leckagedetektion, Kostenzuweisung oder beim Energiemanagement.

Gas Engine – für höchste Flexibilität im Prozess

Das Proline t-mass 300/500 Messsystem ist standardmäßig mit einer „Gas Engine“ ausgestattet. Dieses Softwaremodell bietet Anwendern unschlagbare Vorteile im Messbetrieb:

  • Exaktes Erfassen des Masseflusses von Rein- und Mischgasen unter aktuellen Betriebsbedingungen

  • Berechnen zusätzlicher Prozessgrößen wie Fließgeschwindigkeit, Referenzdichte, Normvolumen und Energiefluss

  • Dynamische Korrektur bei Änderungen von Druck, Temperatur oder Gaszusammensetzung

  • Ändern von einprogrammierten Gasen ohne Neukalibrierung

©Endress+Hauser

Robust und industrieoptimiert

t-mass F und I Messaufnehmer zeichnen sich durch ein Höchstmaß an Robustheit aus, zum Beispiel gegenüber Rohrleitungsvibrationen, Feststoffpartikeln im Gas oder Prozessschwankungen wie Temperaturschocks. Dank der patentierten, innovativen Sensorkonstruktion eignet sich t-mass für den wartungsarmen Langzeitbetrieb. Alle mediumsberührenden Teile sind aus rostfreiem, korrosionsbeständigem Stahl gefertigt und entsprechen NACE MR0175/MR0103. Bei Gasen, die Beläge im Rohr bilden, kann der Sensor für Reinigungsarbeiten ausgebaut werden – ohne Beeinträchtigung der Messperformance.

©Endress+Hauser

Heartbeat Technology – für höchste Betriebssicherheit

Ein weiteres Highlight ist Heartbeat Technology. Diese in alle Proline Messgeräte integrierte Prüffunktion ermöglicht eine permanente Selbstdiagnose bei höchstem Diagnose-Deckungsgrad (> 95%) sowie eine metrologisch rückführbare Geräteverifikation ohne Unterbrechung des Prozesses. All dies reduziert Komplexität und Risiken in einer Anlage und erhöht so deren Zuverlässigkeit sowie Verfügbarkeit.

Messumformer für die nahtlose Systemintegration

Für die Messaufnehmer t-mass F und I sind verschiedene Messumformer verfügbar: Proline 300 (Kompaktausführung) oder Proline 500 (Getrenntausführung) mit bis zu vier Ein- und Ausgängen. Sie ermöglichen das gleichzeitige Erfassen von Masse- und Energiefluss, Fließgeschwindigkeit, Gastemperatur, Dichte und Normvolumen. Ein Zugriff auf alle Mess- und Diagnosedaten ist jederzeit möglich dank digitaler Datenübertragung via HART oder Modbus RS485 sowie via WLAN oder über die frei kombinierbaren Ein- und Ausgänge.

Bild von t-mass F und I ©Endress+Hauser

Proline t-mass F 300 mit Flanschanschlüssen für Rohre und t-mass I 500 als Einsteckausführung für Rohre und Kanäle

3D QR Code für t-mass F/I 300/500 ©Endress+Hauser

Entdecken Sie t-mass F und I via 3D QR Code

Proline t-mass F/I 300/500 – Das thermische Massensdurchflussmessgerät mit hoher Langzeitstabilität und dem feinen Gespür für Verbrauchsgase

Das thermische Durchfluss-Messprinzip

Fordern Sie unverbindlich Informationen zum neuen t-mass F/I 300/500 an!

Füllen Sie bitte das Formular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir dazu verpflichtet, Sie über die Erhebung von Daten zu informieren. Dieser Pflicht kommen wir durch den Verweis auf unseren Datenschutzhinweis >>> nach.

*Pflichtfelder