Analoger Leitfähigkeitssensor
Condumax CLS21

©Endress+Hauser

Mit Hilfe des konduktiven oder induktiven Messprinzips kann die Leitfähigkeit einer Flüssigkeit gemessen werden. Dieses Video zeigt, worum es dabei geht und wie diese Messprinzipien funktionieren.

Konduktiver Leitfähigkeitssensor für mittlere bis obere Messbereiche

Condumax CLS21 ist ein robuster Leitfähigkeitssensor für alle Prozess- und Umweltanwendungen. Er liefert Ihnen präzise und zuverlässige Messwerte für eine optimale Prozess- und Produktqualitätsüberwachung. Darüber hinaus bietet der Sensor eine hohe chemische, thermische und mechanische Beständigkeit und eine lange Haltbarkeit.

  • Vorteile

    • Sichere und genaue Messwerte bei mittleren bis hohen Leitfähigkeiten

    • Robustes, wartungsarmes Design

    • Hohe chemische, thermische, mechanische Beständigkeit

    • Qualitätszertifikat mit individueller Zellkonstante

  • Anwendungsgebiet

    Condumax CLS21 misst die Leitfähigkeit in allen Prozess- und Umweltanwendungen, wie:

    • Trinkwasseraufbereitung

    • Entsalzungsanlagen

    • Brauchwasseraufbereitung

    • Gewässerüberwachung

    • Phasentrennung bei mittleren Leitfähigkeiten (z. B. Milch/Wasser)

    Mit seinen...