Geben Sie mindestens 2 Zeichen ein, um die Suche zu starten.

Optimierung der Öl- und Gastrennung dank präziser Überwachung

Maximieren Sie die Leistung des Trennungsprozesses, und minimieren Sie Betriebskosten mit intelligenter Messtechnik

Die Abscheidung von flüssigen oder gasförmigen Kohlenwasserstoffen aus Wasser und Sedimenten ist ein extrem anspruchsvoller Vorgang. Eine optimale Leistung des Öl- und Gasabscheiders lässt sich nur durch eine in höchstem Maße zuverlässige und genaue Überwachung zahlreicher Parameter erreichen, wozu u. a. Temperatur, Druck, Füllstand, Durchfluss und Trennschicht gehören. Wenn unterschiedliche Trennschichten zu einer kontinuierlichen Graduierung führen, kann sich die Messung als sehr komplex erweisen, sodass nicht nur Expertenwissen, sondern auch die entsprechende Technologie notwendig sind. Wir bieten beides für eine optimale Leistung Ihres Trennungsprozesses.

Wie wir Sie unterstützen

Endress+Hauser hält ein breites Angebot an höchst zuverlässigen, erstklassigen Messtechnologien bereit, die alle Prozessvariablen jeder Stufe abdecken und so eine effektive Regelung der Öl-, Wasser-, Gas- und Sandabscheidung ermöglichen.

  • Identifizieren Sie die genaue Lage und Dicke von Flüssigkeits- und Sedimentschichten, und optimieren Sie die Zugabe von Emulsionsbrechern und Entschäumern

  • Offene Standards für eine einfache Integration und flexible Regelung

  • Problemlose Nachrüstung für Dichtemesssysteme

  • Gewährleisten Sie die umfassende Einhaltung von Umweltschutzauflagen

Anwendungen

Trennung von schwerem und extraschwerem Rohöl*

Traditionelle Messtechnologien weisen verschiedenen Beschränkungen auf, wenn es um die Trennung von schwerem und extraschwerem Rohöl geht. So sind sie u. a. nicht in der Lage, umfassende Prozessdaten bereitzustellen. Hinzu kommt, dass diese Geräte direkt im Abscheider installiert werden müssen, weshalb sie äußerst anfällig für Verunreinigungen sind.

*Schwer: > API 10 - 22,3 (> 920 kg/m³) Extraschwer: < API 10 (> 1000 kg/m³)

Trennung von schwerem und extraschwerem Rohöl
Unsere Kompetenz im Feld

Das Gamma Dichteprofilsystem von Endress+Hauser wird außerhalb des Trennbehälters installiert und ist die bevorzugte Lösung für die Überwachung des Trennungsprozesses von schwerem und extraschwerem Rohöl.

  • Verhindern Sie Messabweichungen, die durch Verunreinigungen und Ansatzbildung verursacht werden

  • Gewährleisten Sie die Kontinuität des Trennungsprozesses

  • Reduzieren Sie Betriebskosten

Trennung von mittelschwerem Rohöl*

Der Trennungsprozess von mittelschwerem Rohöl ist ausgesprochen komplex, da sowohl der Gesamtfüllstand als auch die Trennschicht präzise gemessen werden müssen – eine Anforderung, die traditionell mit einem einzigen Gerät unmöglich zu erfüllen war. Zudem ist häufig eine Emulsionsschicht vorhanden. Sollte diese Emulsionsschicht eine Dicke von mehr als 5 cm (2 Zoll) aufweisen, ist ein standardmäßiges geführtes Radarmessgerät nicht in der Lage, die Trennschicht zu messen.

*Mittelschwer: API 31,1 - 22,3 (870 - 920 kg/m³)

Trennung von mittelschwerem Rohöl
Unsere Kompetenz im Feld

Endress+Hauser hat Technologien entwickelt, die spezifisch darauf ausgelegt sind, die einzigartigen Herausforderungen des Trennungsprozesses von mittelschwerem Rohöl zu meistern.

  • Vereinfachen Sie den Trennungsprozess von mittelschwerem Rohöl – mit nur einem Gerät

  • Überwachen Sie die Trennschicht, und messen Sie auch bei vorhandener Emulsionsschicht mehrere Parameter gleichzeitig mit unserer geführten Radarmesstechnologie

  • Minimieren Sie Stillstandszeiten, und reduzieren Sie Betriebskosten

Trennung von Leichtöl*

Die Mehrzahl der heute eingesetzten horizontalen Leichtölabscheider ist mit mechanischen Füllstands- und/oder Dichtemessgeräten ausgestattet. Mechanische Geräte weisen jedoch Beschränkungen auf und müssen – je nach API des Öls, das gemessen wird – spezifisch angepasst werden. Zudem benötigen sie eine regelmäßige Wartung.

*Leicht: API 45 - 31,1 (< 870 kg/m³)

Trennung von Leichtöl
Unsere Kompetenz im Feld

Dank der geführten Radarfüllstandsmessung unterliegen die Instrumente von Endress+Hauser im Gegensatz zu mechanischen Geräten keinerlei Beschränkungen und optimieren zudem den Trennungsprozess für leichtes Rohöl.

  • Nutzen Sie den Levelflex FMP55, der völlig neue Maßstäbe in der Trennschichtmessung setzt

  • Verhindern Sie Stillstandszeiten durch die Anpassung der Geräte beim Produktwechsel

  • Reduzieren Sie laufende Betriebs- und Instandhaltungskosten

Erfahren Sie, wie Sie die Effizienz des Trennungsprozesses steigern können

Prozessabbild der Rohöltrennung ©Endress+Hauser

Prozess der Rohöltrennung

Prozessabbild eines Trennungsprozesses für schweres bis mittelschweres Rohöl ©Endress+Hauser

Trennungsprozess für schweres bis mittelschweres Rohöl

Prozessabbild des Trennungsprozesses für extraschweres bis schweres Rohöl ©Endress+Hauser

Trennungsprozess für extraschweres bis mittelschweres Rohöl

Prozessabbild des Trennungsprozesses für leichtes Rohöl ©Endress+Hauser

Trennungsprozess für leichtes Rohöl

Vorteile

Ihr primäres Ziel ist die maximale Ressourcengewinnung – unseres ist es, Sie dabei zu unterstützen. Unsere Lösungen für die Prozessautomatisierung erlauben Ihnen jederzeit sichere, effiziente und saubere Betriebsabläufe. Wenn ein wichtiges Mitglied Ihres Teams in den Ruhestand geht, dann geht mit ihm auch wertvolles Wissen, das sich nicht ohne Weiteres ersetzen lässt. Und genau hier kann Ihnen unsere Serviceorganisation helfen: Wir beheben derartige Personalengpässe durch Eich-, Inbetriebnahme-, Engineering- und Kalibrierservices und bieten zudem Schulungsprogramme für zukünftige Mitarbeiter.

  • Mehr als 300

    weltweit installierte radiometrische Systeme zur Trennschichtmessung und Erstellung von Dichteprofilen

  • 8.500 Liter

    Emulsionsbrecher pro Jahr eingespart (dies entspricht 10 %)

  • 5 %

    geringeres Risiko, dass es in einem Abscheider zu Schaumbildung kommt

Blättern Sie durch unser Portfolio!

Ähnliche Geschichten

Weitere Industrien