IFAT 2016: Liquiline CM44x und CM44xR. Einer für alle – alle für einen

Die Vier-Draht-Messumformer aus der Liquiline Plattform sind flexible Messumformer für bis zu acht Kanäle mit bis zu 14 verschiedenen Parametern.

Endress+Hauser präsentiert mit CM44x und CM44xR aus der Liquiline Reihe eine Serie Messumformer, die Installationskosten sparen. Die wichtigsten Anwendungsbereiche der Multiparameter-Transmitter finden sich in der Überwachung und Steuerung von Prozessen in Industrie und Umwelt; hier besonders Wasser-/ Abwasser-Anwendungen, Chemie, Life Science und Anlagenbau. Ihre schnelle benutzergeführte Inbetriebnahme von „plug&play“ Memosens-Sensoren überzeugt die Anwender. Rote Displaybeleuchtung und Klartext-Anweisungen geben Sicherheit im Prozess im Fehlerfall.

Modular und flexibel

Der Aufbau der Transmitter ist modular gestaltet – so gewährleisten die Geräte eine schnelle Anpassung an neue Messaufgaben oder zusätzliche Parameter. Gegenüber der Kommunikation mit übergeordneten Systemen zeigen sich die Liquiline Messumformer besonders flexibel: 4…20mA, HART, MODBUS, EtherNet sind ebenso wie PROFIBUS DP kompatible Kommunikationswege. Ebenso flexibel ist die Installation der Messumformer. Neben der klassischen Ausführung als Feldgerät ist auch eine Schaltschrank-Version mit optionalem Display erhältlich. Sie ist mit einem Klick montiert und minimiert Verkabelungsaufwand.

Memosens-Technologie mit plug&play

Alle Sensoren mit Memosens-Technologie können an die Transmitter der Liquiline Plattform angeschlossen werden. Der Messumformer erkennt automatisch den angeschlossenen digitalen Sensor und lädt selbstständig die zugehörige Software – und das bei einer möglichen Sensorkabellänge bis 100 Meter. Das ist überzeugendes plug&play.

Liquiline Plattform: flexible Messumformer für bis zu acht Kanäle ©Endress+Hauser

Großes, beleuchtetes Display – intuitive Menüführung: der Messumformer Liquiline CM44x.