Geben Sie mindestens 2 Zeichen ein, um die Suche zu starten.

Proficiency Tests

Proficiency Tests belegen die Kompetenz von Kalibrierdienstanbietern

Ein Endress+Hauser-Techniker bei der Kalibrierung von Durchflussmessgeräten ©Endress+Hauser

Die Messgerätekalibrierung ist ein wesentlicher Bestandteil von ISO 9001 Qualitätssystemen für industrielle Produktionsanlagen. Die Durchführung von Kalibrierungen in regelmäßigen Abständen garantiert jedoch keine genauen Messungen, solange der Kalibrierprozess nicht extern überprüft wird. Schlechte Kalibrierungen führen zu ungenauen Messgeräten, was sich negativ auf die Produktqualität, die Energieeffizienz und generell auf die Kosten auswirkt.

Proficiency Tests sind die weltweit anerkannte Best Practice für die Prüfung der Kompetenz von Kalibrierdienstleistern. Sie sind eine Grundvoraussetzung für die Akkreditierung nach ISO 17025. Endress+Hauser führt ein Proficiency Tests für alle unsere Kalibrierzentren weltweit durch. Die Kompetenz unserer Kalibrierzentren wird geprüft, Defizite werden identifiziert und Maßnahmen werden abgeleitet. Das Ergebnis ist ein hohes Maß an Vertrauen in Kalibrierungen.

In diesem White Paper erfahren Sie mehr über...

  • die Bedeutung der Kalibrierung und die Konsequenzen einer schlechten Kalibrierung

  • die direkte Auswirkung ungenauer Messgeräte auf Prozesse und Kosten

  • wie durch qualitativ schlechte Kalibrierungen die Investition in hochgenaue Messgeräte gefährdet wird

  • die globalen Proficiency Tests von Endress+Hauser und deren Nutzen