Die heiße Formel - Innovation: Sizing Thermowell - Auf dem richtigen Weg

Hilfe bei der Auswahl von Thermometerschutzrohren

Das bewährte Auswahl- und Auslegungstool Applicator von Endress+Hauser wurde um eine weitere praxistaugliche Komponente ergänzt: Sicheres und schnelles Auslegen von Thermometerschutzrohren mit Sizing Thermowell.

Benefits

  • Hohe Anlagensicherheit - Schutz vor Personen-, Umwelt- und finanzielle Schäden

Warum ist eine Schutzrohrberechnung notwendig?
Aufgabe eines Schutzrohres ist der Schutz vor den Prozessbedingungen, um eine lange Lebensdauer der Thermometer-Sensorik zu gewährleisten. Dabei ist das Schutzrohr unterschiedlichsten Belastungen ausgesetzt. Es handelt sich um mechanische, chemische und thermische Schwing- und Erosions-Belastungen.

Diese haben verschiedenen Auswirkungen:

  • Sofortiges Versagen des Schutzrohres

  • Schutzrohrbruch

  • Verzögertes Versagen durch Materialermüdung, ausgelöst durch Rissbildung

Ist das Schutzrohr beschädigt, kann Prozessmedium unter hohem Druck und hoher Temperatur austreten und zu Personen-, Umwelt- und zu finanziellen Schäden führen. Eine Schutzrohrberechnung nach den gängigen Berechnungsstandards ermöglicht die sichere Geräteauslegung und ist häufig Grundlage einer Anlagenabnahme durch eine Zertifizierungsstelle. Die Berechnung bezieht die wichtigsten mit ein und führt zu einer höheren Anlagensicherheit.

Der Applicator - Berechnungsmodul für Schutzrohre

Heute werden die Schutzrohr-Abmessungen gezielt an den Prozess angepasst. Als Sicherheitsnachweis, besonders bei abnahmepflichtigen Anlagen, hat die Berechnung der statischen und dynamischen Belastbarkeit von Schutzrohren unter bestimmten Prozessbedingungen in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen.

Das neue Sizing Thermowell berechnet die Belastbarkeit eines Thermometers unter gegebenen Prozessbedingungen und liefert zudem Aussagen zur Verwendbarkeit von ausgewählten Schutzrohren in Temperaturmessstellen.

©Endress+Hauser
©Endress+Hauser

Berechnungsstandards

  • ASME PTC 19.3 TW2010

  • DIN 43772

©Endress+Hauser

Das ausgewählte Schutzrohr wird im Berechnungsmodul berechnet, das Ergebnis wird über eine Ampel ausgegeben.

Das Modul führt den Kunden einfach, schnell und sicher durch die Berechnung der Schutzrohrfestigkeit und spart dem Anwender Kosten und Zeit beim Auslegen der Messmittel.

Zusätzlich können Sie die Schutzrohrberechnung als Dienstleistung bei Endress+Hauser beauftragen.

Klicken Sie hier direkt zum Applicator >>>

Downloads