Die Endress+Hauser Gruppe

Medienzentrum

Events

Ihre Karriere bei Endress+Hauser

Unser Support: stets in Ihrer Nähe

Online Shop

Geben Sie Ihr persönliches Login ein, um den Online Shop aufzurufen und Ihre Bestellung jederzeit zu erfassen. Zusätzlich können Sie auch Produktpreise und Lieferzeiten abfragen oder ein Angebot anfordern.

Online Shop

E-direct Shop

Wirtschaftlich und direkt! Dafür steht E-direct, das vorkonfigurierte Produktportfolio mit einfachen Produkten in hoher Qualität zum kleinen Preis.

E-direct Shop

Weniger Druckverluste, mehr Kosteneffizienz.

Das nennen wir DruckmesstechnIQ.

2002: Staudrucksonden und Differenzdruck-Messumformer erzeugen wesentlich geringere Druckverluste als z. B. Wirbeldurchflusszähler oder Blenden. Zusätzlich können durch einfache und schnelle Planung sowie weniger Schnittstellen in der Beschaffung Einsparungen realisiert werden.

Vorteile

  • Geringere Druckverlustwerte.

  • Sehr kurze Ein- und Auslaufstrecken.

  • Geringe Kosten für die Installation, da ein Einbauen ohne aufwändiges Auftrennen der Leitungen möglich ist.

  • Einfache Reinigung, da die Sonden einfach aus der Halterung gezogen werden können.

Nachrechnen lohnt sich

Soll der Durchfluss von Dampf bestimmt werden, denkt der erfahrene Anlagenbetreiber zuerst an Blenden oder Wirbeldurchflussmessgeräte. Theoretisch eine gute Lösung, praktisch haben beide Verfahren eins gemeinsam: Sie erzeugen unerwünschte Energieverluste. Entscheidend sind präzise Messungen mit minimalem Druckverlust. Für Dampfmessungen sind außerdem robuste Verfahren notwendig. Darum setzen immer mehr Betreiber auf Staudrucksonden und Differenzdruck-Messumformer.

Druckverlustwerte verringern

Die Staudrucksonden haben mit Abstand geringere Druckverlustwerte als Wirbeldurchflusszähler oder Blenden. Schon wenige Millibar Druckverlust können auf ein Jahr gesehen sehr viel Geld vernichten. Positiv ausgedrückt heißt das, dass sich mit einem klug ausgewählten Durchflussmesssystem die Investitionen schnell amortisieren.

Kompaktausführung

Jede Deltatop-Messstelle ist mit einem Wirkdruckgeber, Ventilblock und Kondensatgefäß (bei Dampf) sowie dem Messumformer Deltabar S ausgestattet - fertig für die Inbetriebnahme. Die Vorzüge dieser Variante liegen in der einfachen Beschaffung bei nur einem Ansprechpartner, in einem voreingestellten Differenzdrucktransmitter, der Funktion ohne Wirkdruckleitungen und dem Einbau mit Flansch- oder Rohrverschraubung. Die Länge ist der Rohrleitung angepasst und die Sonde wird entsprechend einer von Endress+Hauser durchgeführten Festigkeitsberechnung ausgeführt.

Getrenntausführung

Diese Ausführung ist ähnlich der Kompaktvariante, aber Wirkdruckgeber und Messumformer sind räumlich getrennt und durch eine Wirkdruckleitung verbunden. Deltatop ist eine modular aufgebaute Messstelle, bestehend aus Wirkdruckgeber, Absperrventilen und optimalen Kondensatgefäßen.

Laden Sie sich hier den vollständigen Artikel herunter >>>

  • 30 Jahre DruckmesstechnIQ ©Endress+Hauser

Erfolgsstorys

Kontakt

Endress+Hauser GmbH
Lehnergasse 4 1230 Wien , Österreich
Tel.: +43 (0)1 880 56 0
Fax: +43 (0)1 880 56 335
E-Mail senden www.at.endress.com

Ähnliche News

Online-Tools

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie diese Seite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie hier mehr Schließen