Die Endress+Hauser Gruppe

Medienzentrum

Events

Ihre Karriere bei Endress+Hauser

Unser Support: stets in Ihrer Nähe

Online Shop

Geben Sie Ihr persönliches Login ein, um den Online Shop aufzurufen und Ihre Bestellung jederzeit zu erfassen. Zusätzlich können Sie auch Produktpreise und Lieferzeiten abfragen oder ein Angebot anfordern.

Online Shop

E-direct Shop

Wirtschaftlich und direkt! Dafür steht E-direct, das vorkonfigurierte Produktportfolio mit einfachen Produkten in hoher Qualität zum kleinen Preis.

E-direct Shop

Erhöhte Sicherheit in der Abwasseranlage

Automatische Dosierung von Flockungsmitteln für Phosphateliminierung

Die Implementierung einer automatischen Dosierung der Flockungsmittel ermöglicht dem Kunden die Einhaltung (24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr) des Grenzwerts für Phosphate im Auslauf und senkt die Kosten erheblich. Das Ergebnis sind weniger Einsatz von Chemikalien und eine geringere Schlammproduktion.

Containerlösung für die Analyse mit automatischem Dosiersystem. ©Endress+Hauser

Ergebnisse

  • Einsparung von 26.000 €/Jahr an Flockungsmitteln (PAC)

  • Reduzierung der Schlammproduktion um 2 %

  • Auch bei einer hohen Spitzenbelastung mit Phosphat im Einlauf lag der Auslauf immer unter dem offiziellen Grenzwert

Kundenherausforderung

Der Zulauf zur Kläranlage zeigt aufgrund industrieller Einleiter starke Veränderungen der Fracht. Die manuelle Dosierung von Flockungsmitteln war nicht ausreichend, um die Phosphatkonzentration im Auslauf unter dem offiziellen Grenzwert von 1 mg/l Pges zu halten. Die Herausforderung des Betreibers lag demnach in der Einhaltung der Ablaufgrenzwerte bei gleichzeitig kosteneffizientem Chemikalienverbrauch.

Unsere Lösung

Die beste Möglichkeit zur Erreichung dieses Ziels war die Implementierung eines Automatisierungssystems für die Chemikaliendosierung, das auf der Phosphatmessung basiert – im Auslauf und im Einlauf.
Die Automatisierungslösung (Liquicontrol-P) von Endress+Hauser war das einzige System, dass beide Messpunkte miteinbezog:

  • Unter Verwendung der Phosphatkonzentration im Einlauf definiert der Algorithmus die „stöchiometrische“ Menge der Flockungsmittel.

  • Unter Verwendung der Phosphatkonzentration im Auslauf erhöht oder verringert der Regler die eingestellte Flockungsmittelzugabe, um den definierten Sollwert einzuhalten (in diesem Fall 0,8 mg/l).

Phospaht-Fällung ©Endress+Hauser

Lösungskomponenten:

  • Messgeräte: Phosphatanalysator in 2-Kanal-Version (CA71PH, CAT221 für Auslauf, CAT221 für Einlauf)

  • Hardware: SPS (Rockwell Automation Allen Bradly® CompactLogixTM)

  • Software: Liquicontrol-P

  • Dosierpumpen

  • Schrank für Außeninstallation von Analysator, Schaltkasten und Pumpen

Vorteile

  • Garantierte Einhaltung der offiziellen Abgabegrenze für Phosphate

  • Optimierung der Anlagensicherheit für Ihre Abwasseraufbereitungsanlage

  • Effiziente Handhabung der Kosten für Chemikalien

  • Reduktion der Schlammproduktion

Kontakt

Endress+Hauser GmbH
Lehnergasse 4 1230 Wien , Österreich
Tel.: +43 (0)1 880 56 0
Fax: +43 (0)1 880 56 335
E-Mail senden www.at.endress.com
Online-Tools

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie diese Seite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie hier mehr Schließen