Die Endress+Hauser Gruppe

Medienzentrum

Events

Ihre Karriere bei Endress+Hauser

Unser Support: stets in Ihrer Nähe

Online Shop

Geben Sie Ihr persönliches Login ein, um den Online Shop aufzurufen und Ihre Bestellung jederzeit zu erfassen. Zusätzlich können Sie auch Produktpreise und Lieferzeiten abfragen oder ein Angebot anfordern.

Online Shop

E-direct Shop

Wirtschaftlich und direkt! Dafür steht E-direct, das vorkonfigurierte Produktportfolio mit einfachen Produkten in hoher Qualität zum kleinen Preis.

E-direct Shop

Zuverlässiges Füllstandsignal in Kesseltrommel und Vorwärmern

Ausfall- und Sicherheitsrisiken minimieren – Anlagenverfügbarkeit und Effizienz steigern

Bei zu niedrigem Füllstand in Kesseltrommel und Vorwärmern kann eine Überhitzung der Wasserrohre teure Reparaturen, Stillstandszeiten und sogar Unfälle und schwere Verletzungen Ihrer Mitarbeiter nach sich ziehen. Ist der Füllstand hingegen zu hoch, können in Endüberhitzer oder Turbine übergehende Wasseranteile zu hohen Wartungskosten, Turbinen- oder Kesselausfällen und verminderter Effizienz führen. Die Füllstandregelung erfordert hochentwickelte Techniken, damit genaue Messwerte ermittelt und an das Steuerungssystem übertragen werden.

Herausforderungen der herkömmlichen Differenzdruckmessung

Füllstandmessung in der Kesseltrommel – mit einer Lösung von Endress+Hauser ©Endress+Hauser

DP-Transmitter blicken zwar auf eine lange Geschichte zurück, doch sind ihnen auch Grenzen gesetzt. Konventionelle DP-Transmitter liefern ungenaue Messwerte, was hauptsächlich auf Änderungen des statischen Drucks und der Wasserdichte in jedem Abschnitt sowie auf Änderungen im Dampf und im Wasser in der Trommel zurückzuführen ist. Die Wasserdichte ändert sich bei hohem Druck und Temperaturschwankungen.

Wählen Sie eine innovative Alternative

  • Die geführte Radarmessung gewährleistet eine höhere Anlagenverfügbarkeit, da diese Transmitter Füllstände selbst unter rauen Bedingungen messen. Sie sind vollkommen unabhängig von Dichteänderungen, sodass keine Algorithmen in der Leittechnik programmiert werden müssen.

  • Sie sparen Zeit und Geld und erzielen ein stabiles Füllstandsignal.

  • Geeignet für Anwendungen mit Temperaturen bis 450 ˚C/400 bar; bei höheren Temperaturen/Drücken findet die herkömmliche DP-Füllstandmessung Anwendung, für die wir eine Berechnung der Dichtekorrektur anbieten.

Kontakt

Endress+Hauser GmbH
Lehnergasse 4 1230 Wien , Österreich
Tel.: +43 (0)1 880 56 0
Fax: +43 (0)1 880 56 335
E-Mail senden www.at.endress.com
Online-Tools

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie diese Seite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie hier mehr Schließen